Der Juli war nass wie nie (in 6 Jahren) - full stop. Fette 158 Liter fielen pro m² - Blümchen selbst gießen geriet zur Nebensache. Eher hat die Wasserwucht die eine oder andere Pflanze / Blüte niedergemetzelt. Wer mag, kann sich hier https://www.wunderground.com/dashboard/pws/IOLCHI12/graph/2021-01-5/2021-01-5/monthly die jeweils aktuellen Daten einmal anschauen.
Links und rechts stellen wir den Juli 21 dem aus 2020 auf Tagesbasis gegenüber - heuer war es im Mittel 1° kälter. Und. leicht nachvollziehbar, mit deutlich höherer Luftfeuchtigkeit - siehe Regenmengen ……